,

Clown

600,00

KATEGORIE: BILDERRAHMEN, KUNST
DETAILS ZUM PRODUKT
    • BILDERRAHMEN: Rustikaler Bilderrahmen (spanisches Profil), braun-grau
    • KÜNSTLER:  Tankó Farkas Péter (Csíkszereda 1977-)
    • JAHR: 1997
    • TITEL: Clown
    • TECHNIK: Tusche
    • BILDMASS: 81 cm x 92 cm
    • AUSSENMASS: 90 cm x 101 cm
    • TYP: Unikat (single piece)
Haben Sie Fragen zu diesem Produkt? Möchten Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns noch heute! E-Mail: agi@horvath-lukacs.hu

Geburtsjahr: 1977
Geburtsort: Csíkszereda
Nationalität: Rumänisch

Studium

– Allgemeine Volksschule József Attila Csíkszereda

– István Nagy Mittelschule für bildende Kunst Csíkszereda

– Akademie für bildende Kunst Bukarest

Stilrichtung

Abstrahiert Figurativ

Lebenslauf & Mehr

Der Künstler über sich:

“ Ich wurde 1977 geboren, besuchte den Tageskindergarten wie jedes Kind, habe dort auch gezeichnet wie jedes Kind, die Kindergärtnerinnen waren aber nicht sehr erfreut, weil ich statt der im strengen Lehrplan vorgesehenen Fabriken, Arbeiter und Traktoren immer Blumen, Bäume und Kamele gekritzelt habe. Mit acht Jahren kam ich in die Schule, seit dem stehe ich unter der Macht von den Bildungseinrichtungen. Abitur schaffte ich in Csikszereda, wo ich auch mein Diplom als Graphiker erhielt. Später wurde ich als Bildhauerstudent an der Akademie für bildende Kunst in Bukarest immatrikuliert, nach dem ersten Semester kehrte ich aber zur Graphik wieder zurück. Ich beschäftige mich mit Vervielfältigungstechniken. Die Technik der Kupferstiche erlernte ich von meinen Lehrern in Csikszereda, die Kunst und die Geheimnisse der Holzschnitzerei versuchte ich aus den Arbeiten der Holzschnitzer in Siebenbürgen, aus Ihren Studien und Schriften zu erlernen. Mein Wissen habe ich meinen Lehrern und meinen Experimenten zu verdanken. Über zehn Jahre beschäftige ich mich mit Kunst und Graphik. Ich bin sehr oft auf Reisen, lerne viele Menschen kennen, treffe viele Künstler, zum Glück konnte ich von jedem etwas lernen. Ich arbeite in Künstlerkolonien und Künstlersiedlungen in Ungarn, nahm aber auch an verschiedenen Vernissagen, Ausstellungen und Messen in Österreich und in Deutschland teil. Mehrere Jahre nahm ich an der von der Volksschule Győr-Ménfőcsanak veranstaltetet Künstlerkolonie teil, wo ich parallel die Kupferstichrichtung fachlich betreut habe und leitete. Ich wende bei meinen Werken sehr gern die Möglichkeit neuer Techniken an, bediene mich aber auch herkömmlicher, bewährter Methoden. Im Mittelpunkt meiner Werke steht der Mensch. “

Die Galerie Horváth & Lukács verpflichtet sich der Bereitstellung spezieller, überdurchschnittlicher Bilderrahmen für ihre Werke. Die Galerie strebt nach perfekter Harmonie zwischen dem Bilderrahmen und Kunstwerk. Somit folgt der Bilderrahmen dieses Produkts auch der besonderen Farbschemata des Bildes und schafft eine echte Einheit.

Wir bestätigen die Echtheit mit einem Horváth & Lukács-Zertifikat und fügen es Ihrer Bestellung bei.